John Von Salisbury
John Von Salisbury

Video: John Von Salisbury

Video: John Von Salisbury
Video: The Salzburg Connection 1972 2023, September
Anonim

John of Salisbury sôlz´bərē [Schlüssel], um 1110–1180, englischer schulischer Philosoph, geb. Salisbury. Er studierte in Frankreich in Paris und Chartres bei Abaelard und anderen berühmten Lehrern. Er war Sekretär von Theobald, Erzbischof von Canterbury, und Freund und Sekretär von St. Thomas à Becket, von dem er eine Biographie schrieb. Von 1176 bis 1180 war John Bischof von Chartres. Seine beiden Hauptwerke sind der Polycraticus, eine Abhandlung über die Prinzipien der Regierung, und der Metalogicus, der ein Bild des intellektuellen Lebens und der schulischen Kontroversen der Zeit darstellt. Er war mit den lateinischen Klassikern gut vertraut, und der Einfluss des Platonismus auf sein Schreiben ist beträchtlich. Er war einer der Urheber des gemäßigten Realismus als Lösung für die Kontroverse mit dem Nominalismus.

Siehe zwei Auswahlen aus dem Polycraticus-The Statesman's Book von John of Salisbury (tr. Von J. Dickinson, 1927, Repr. 1963) und Frivolities of Courtiers (tr. Von JP Pike, 1938, Repr. 1972); MJ Wilks, Hrsg., The World of John of Salisbury (1985).

Empfohlen: