Teresa, Mutter
Teresa, Mutter

Video: Teresa, Mutter

Video: Teresa, Mutter
Video: Das Testament der Mutter Teresa 2023, September
Anonim

Teresa, Mutter (Heilige Teresa von Kalkutta), 1910–97, römisch-katholische Missionarin in Indien, Gewinnerin des Friedensnobelpreises 1979, geb. Skopje (jetzt in Mazedonien) als Gonxha Agnes Bojaxhiu. Mit albanischer Abstammung schloss sie sich mit 18 Jahren den Schwestern von Loreto in Irland an und reiste bald nach Indien, wo sie Nonne wurde und ab 1931 in Kalkutta (heute Kolkata) unterrichtete. 1944 wurde sie Schulleiterin. 1948 verließ sie das Kloster und gründete die Missionare der Nächstenliebe (offiziell anerkannt 1950), um für die Armen zu sorgen. 1951 wurde sie indische Staatsbürgerin. Ihr Orden betreibt heute weltweit Schulen, Krankenhäuser, Waisenhäuser und Lebensmittelzentren. 1997 trat sie als Ordensführerin zurück. 2016 wurde sie von Papst Franziskus heilig gesprochen.

Siehe ihre Schriften in In My Own Words (1996, Comp. Von JL González-Balado) und ihre Briefe in Come Be My Light (2007, Hrsg. Von B. Kolodiejchuk).

Empfohlen: