Eine Tour Durch Rushmore, Teil 1
Eine Tour Durch Rushmore, Teil 1
Video: Eine Tour Durch Rushmore, Teil 1
Video: BERLIN - Teil 1 "Brandenburger Tor - Reichstag - Potsdamer Platz" Sightseeing Berlin - Tour 2023, Februar
Anonim

Jason Schwartzmans Max Fischer ist ein Alleskönner, aber ist er in jeder Hinsicht kompetent?

Viele kämpfende Filmemacher würden dem zustimmen. Anderson avancierte von der Rocket mit Mikrobudget zu dem hochkarätigen, vom Studio unterstützten Rushmore mit intakter kreativer Autonomie.

"Der einzige Kampf bestand darin, das Drehbuch zu schreiben. Die Finanzierung und alles, was gut zusammenpasste. Joe Roth von Disney stellte sich dahinter und ebnete den Weg. Wir gaben ihnen ein Drehbuch und sie sagten: 'Wir machen das.' Wir sagten, wen wir besetzen wollten, und wir besetzten sie. Wir haben es gedreht, und sie sagten uns nicht, wie. Dann gaben wir es Joe Roth und er sagte, er dachte, es sei bereit, veröffentlicht zu werden. Und das war es."

Und was war es? Viele finden, dass der Film an Teenager-Angstbilder erinnert, die von Harold und Maude bis zu Risky Business reichen. Anderson fand einige seiner Inspirationen in den innovativen Komödien der 1960er Jahre.

"Ich wollte nicht, dass es ein Rückfall in die 60er Jahre ist. Aber ich habe das Gefühl, dass in diesen Filmen ein Ton untersucht wurde. Die Dinge waren nicht ganz real, und Sie wissen nicht, wofür Sie das machen sollen eine Weile. Wie Elaine Mays New Leaf. Und natürlich Harold und Maude, The Graduate oder A Hard Day's Night. Man muss sich eine Minute Zeit nehmen, um herauszufinden, dass es nicht Realität ist, und dafür muss man offen sein. Ich denke, unser Film ist auch nicht ganz Realität."

Nächster

Spotlight-Archiv | Infoplease Daily IQ

Beliebt nach Thema