Ein Herzzerreißendes Werk Von Atemberaubendem Genie
Ein Herzzerreißendes Werk Von Atemberaubendem Genie
Video: Ein Herzzerreißendes Werk Von Atemberaubendem Genie
Video: Gespräch zwischen Atréju und Gmork [aus: die unendliche Geschichte von Michael Ende] 2023, Februar
Anonim
Autor: Dave Eggers
Verleger: Simon & Schuster

Auf den ersten Blick würde die Prämisse von A Heartbreaking Work of Staggering Genius zu der Annahme führen, dass die "Memoiren", die auf einer wahren Begebenheit basieren, ein anmaßender, sentimentaler Tränenfluss eines gierigen Schriftstellers sind, der die Tragödie ausnutzt, um Geld zu verdienen.

Kaum. Wenn überhaupt, ist AHWOSG ein treffend betiteltes Werk von gutem, atemberaubendem Genie. Diese hochoktanige, ergreifende Abhandlung erweist sich für Dave Eggers, der 21 Jahre alt war, als seine beiden Eltern an Krebs erkrankten, als kathartisch, meditativ und selbstvalidierend. Sein Vater ging zuerst, seine Mutter fünf Wochen später. Er und seine Geschwister Bill (24), Beth (23) und Toph (8) hatten bereits beschlossen, dass Dave, ein kürzlich abgeschlossener College-Absolvent, sich um Toph kümmern würde.

Die Kinder verkauften das Haus, die meisten ihrer Besitztümer, und folgten Bill nach Kalifornien, um neu anzufangen. Sie ließen ihren komfortablen Lake Forest der oberen Mittelklasse in Chicago zurück. (Eggers weist schnell darauf hin, dass die Familie der "weiße Müll" der Stadt war.) Beth würde mit dem Jurastudium beginnen, Bill würde weiterhin in einer kalifornischen Denkfabrik arbeiten und Dave und Toph würden "alles suchen, was wir schulden"."

Dave und Toph landeten in Berkeley und ließen sich in einer Reihe beunruhigender Wohnungen nieder, die hauptsächlich aufgrund ihres Sockenrutschpotentials ausgewählt wurden. (Das Beste bot 30 Fuß uneingeschränktes Cruisen an.) Daves widersprüchliche Rolle als Elternteil / Bruder / Zwanzigjähriger spielte sich im Widerspruch ab: Toph wurde auf Privatschulen geschickt, doch seine Freunde sagten: "Wie können Sie so leben?" von Möbeln und der Fülle an verdorbenen Lebensmitteln, die die Wohnung ausstatten. Dave nahm an Tophs Little League-Spielen teil, las ihm jedoch vor dem Schlafengehen John Herseys Hiroshima vor. Er malte Monster an Tophs Decke, um böse Träume abzuwehren, während er Toph zu Weihnachten informierte, dass "Jesus für Ihren Weihnachtsspaß gestorben ist".

Daves Zeit war zwischen Toph und Might Magazine aufgeteilt, einem in San Francisco ansässigen literarischen Zine, das er mit einer Gruppe von Highschool-Freunden ins Leben gerufen hatte. Der denkwürdigste Eintrag des Magazins war eine erfundene Geschichte, in der der Star von Eight Is Enough, Adam Rich, ermordet worden war. (Sogar Toph hielt es für eine schlechte Idee.) Könnte nie seine Stimme finden, und seine Redakteure gaben seine Heuchelei und Heiligkeit bereitwillig zu und schwelgten darin.

Tatsächlich ist es Eggers 'Ehrlichkeit und Unsicherheit, die die Memoiren so überzeugend macht. Er entblößte seine Seele in dem Buch und hatte überhaupt keine Angst davor, als im Widerspruch zu sich selbst, zur Einheit oder gequält davonzukommen. Eggers wirft die Cremains seiner Mutter an ihrem Geburtstag in den Michigansee und fragt sich, ob er ihr gebührenden Tribut zollt:

"Hier hat sie ihre letzten Jahre am Wasser verbracht. Ich fange an, schneller und schneller zu werfen, zu greifen und zu werfen, fast überall Staub zu werfen. Mein Mantel ist mit Staub verschneit. Sie ist entsetzt. Ich bin erbärmlich. Das bin ich Ich habe es geschafft. Das ist es, was dazu kommt, ihre Überreste in den See zu beflügeln."

Die Zeit nach dem Tod seiner Eltern war eindeutig geprägt von Seelensuche, Verwirrung und Wut. Eggers war jedoch tatsächlich in einem Realitätssinn begründet, den nur wenige 22-Jährige behaupten können. Sein ganzes Leben lief auf Toph hinaus, beschützte ihn, schützte ihn vor allem, was an die Katastrophe erinnern könnte, und überlegte seine Entscheidungen in der Angst, dass sie den Jungen auf den falschen Weg schicken würden. Sogar einfache Freuden entwickelten sich irgendwie zu Angst und Paranoia.

Während er Frisbee am Strand spielt, eine der Lieblingsbeschäftigungen von Dave und Toph, verbindet Dave seinen schlanken Körper mit dem krebsbedingten Gewichtsverlust seines kranken Vaters:

"Wenn ich renne, spüre ich die Kontraktion meiner Muskeln, die Belastung meines Knorpels, das Auf- und Absteigen der Brustmuskeln, das Fließen meines Blutes, alles funktioniert, alles funktioniert perfekt, ein Körper in Höchstform, wenn auch auf der dünnen Seite, nur ein bisschen schüchtern vom normalen Gewicht, mit ein paar sichtbaren Rippen, die, wenn man es sich vorstellt, für Toph seltsam aussehen, irgendwie anämisch aussehen, ihn erschrecken, ihn an den Gewichtsverlust unseres Vaters erinnern könnten, an die So wie seine Beine, als er beim Frühstück in seinem Anzug saß … diese Beine waren wie Dübel unter seiner Flanellhose … jetzt so sackartig."

Dave bemühte sich, einen Anschein eines sozialen Lebens aufrechtzuerhalten, aber er konnte sich den ständigen Sorgen der Eltern nicht entziehen. Dave ließ Toph mit einem Sitter für seinen wöchentlichen Abend zurück und stellte sich vor, dass Toph von seinen Betreuern belästigt oder ermordet würde.

Während er sich der Slacker-Zine-Szene anschloss, zu der auch "kreatives Gesichtshaar" gehörte, ließ sich Dave von seinen traditionellen Empfindungen leiten. Er war beschämt, als seine Schwester bei ihrer Hochzeit den Gang zu Kiss '"Beth" hinunterging, und war ebenso empört, als ein Mitelternteil offenbarte, dass sie ihre 15-jährige Gelenke zu Hause "in Brand setzen" ließ.

Mit seinen "Regeln und Vorschlägen für den Genuss dieses Buches", einem langen Vorwort und Anerkennungen sowie einem Flussdiagramm der Emotionen sind die Vergleiche mit David Foster Wallace unvermeidlich. Aber Eggers, eindeutig ein Wallace-Akolyth, ist weniger nachsichtig als Wallace. Nennen Sie seine Arbeit DFW-lite.

Aber AHWOSG ist nicht leicht zu nehmen, noch ist sein Autor. Es ist ein tiefgreifendes Werk eines jungen literarischen Löwen.

Beliebt nach Thema