Ein Puppenhaus
Ein Puppenhaus
Video: Ein Puppenhaus
Video: 5 Miniatur-Puppenhaus-Zimmer 2023, Februar
Anonim
Durch: Henrik Ibsen, neue Version von Frank McGuinness
Direktor: Anthony Page
Sets: Deirdre Clancy
Beleuchtung: Peter Mumford
Musik: Jason Carr
Klang: Scott Myers und John Owens
Geöffnet: 4/97 im Belasco Theater
Janet McTeer, Owen Teale, Jan Maxwell, Peter Gowen, John Carlisle, Robin Howard, Rose Stockton, John Ottavino, Liam Aiken und Paul Tiesler

Dieser britische Import des wegweisenden Ibsen-Stücks war voller lebhafter - und unerwarteter - Energie, um Kritiker in ihre Wundertüten mit lobenden Adjektiven zu huschen. Tatsächlich sprudelten Betrug und Skandal unter der Oberfläche der klassisch repressiven häuslichen Situation von Torvald (Teale) und Nora (McTeer), die, ohne dass ihr Ehemann es weiß, Fälschungen begeht, um sein Leben zu retten. Die Geschichte, die in unserer Ära des Feminismus der nächsten Welle immer noch mächtig ist, erreicht einen Höhepunkt, als Nora die starre Unterdrückung von Frauen, insbesondere von Frauen, durch die Gesellschaft und die radikalen Maßnahmen erkennt, die sie ergreifen muss, um sich zu befreien. Die britische Schauspielerin McTeer kam zu der im amerikanischen Theater unbekannten Verwandten, aber nicht mehr. Sie ist eine wertvolle Entdeckung, ihre makellose Verkörperung von Noras Wut.Bitterkeit und Hoffnung bringen neue Nuancen und sogar Kühnheit in eine Rolle, die viele als veraltete Kastanie abgeworfen haben. Eine ebenso begabte Nebenbesetzung (insbesondere Teale als ihr Ehemann) und eine naturalistische Regie von Page lassen dieses Puppenhaus mit überraschender Intensität blenden.

Beliebt nach Thema