75 Millionen Jahre Alte Dinosaurierstimme Wieder Gehört
75 Millionen Jahre Alte Dinosaurierstimme Wieder Gehört
Anonim

Ein Team von Informatikern und Paläontologen der Sandia National Laboratories und des New Mexico Museum für Naturgeschichte und Wissenschaftsmuseum hat den Klang eines Parasaurolophus-Dinosauriers nachgebildet, als er in der späten Kreidezeit lebte. Das Team erreichte dieses Kunststück mit einem seltenen 4,5 Fuß langen Fossil des Schädels des Dinosauriers, Computertomographie (CT) -Scans und leistungsstarken Supercomputern.

Der Parasaurolophus hatte einen knöchernen röhrenförmigen Kamm, der sich von der Oberseite seines Kopfes nach hinten erstreckte. Viele Wissenschaftler glaubten, dass das Wappen, das ein Labyrinth aus Lufthohlräumen enthält und wie eine Posaune geformt ist, verwendet werden könnte, um unverwechselbare Geräusche zu erzeugen. Nachdem ein 3D-Modell des Wappens erstellt worden war, konnte der Computer das Durchblasen simulieren, um die Töne zu verstärken, die er erzeugen konnte. Wie erwartet gab der Dinosaurier anscheinend ein schwingendes niederfrequentes Rumpeln von sich, das sich in der Tonhöhe ändern könnte.

Jeder Parasaurolophus hatte wahrscheinlich eine Stimme, die unverwechselbar genug war, um ihn nicht nur von anderen Dinosauriern, sondern auch von anderen Parasaurolophus zu unterscheiden. Der Sound mag etwas vogelartig gewesen sein, und sie haben vielleicht Songs gemacht, um sich gegenseitig anzurufen.

Beliebt nach Thema